Werbeflächen auf www.tagesspiegel.de

 

tagesspiegel.de sind

 

- 3.04 Mio. Unique User (AGOF internet facts 2014-07)

- monatlich 9.88 Mio. Visits (IVW September 2014)

- monatlich 38.50 Mio. Page Impressions (IVW September 2014)

- monatlich 9.16 Mio. Mobile Page Impressions (IVW September 2014)

 

Mit durchschnittlich 9,39 Mio. Visits ist der Tagesspiegel Online das reichweitenstärkste Nachrichtenportal Berlins.

Wir bieten Fullservice wie individuell angepasste Auslieferungsoptionen, nutzerspezifisches Capping, spezielle zielgruppenspezifische Targeting-Kriterien und Online-Werbemittelerstellung.

49% der tagesspiegel.de User sind Selbständige, leitende Angestellte oder Angestellte.

39% verfügen über ein Haushaltsnetto-Einkommen von 3.000 € und mehr.

Wir beraten Sie gerne, kontaktieren Sie uns.

 

>> Super Banner

>> Erweiterbarer Super Banner

>> Standard Skyscraper

>> Erweiterbarer Skyscraper

>> Content-Ad

>> Content-Ad XXL

>> Wallpaper

>> Tandem Ad

>> Layer

>> Banderole Ad

>> Video Anzeige

>> Billboard

Kontakt

Christian Schuler

Bild des Ansprechpartners

Tel.: +49 (0)30 29021 - 18620

Fax: +49 (0)30 29021 - 18690

E-Mail: christian.schuler@urban-media.com

Nutzen Sie auch das

Belegungseinheit

Welche Belegungseinheit hat der Tagesspiegel?

Antwort: Tagesspiegel Regionalbelegung und Tagesspiegel Gesamtbelegung (mit Potsdamer Neueste Nachrichten).

Abschluss

Was ist ein Abschluss?

Antwort: Ein Rahmenvertrag im Anzeigengeschäft, der als Grundlage für Rabattstaffeln gilt. Er beinhaltet die Schaltung mehrerer Anzeigen innerhalb eines Abschlussjahres ab der ersten veröffentlichten Anzeige.

Tabloid-Format

Was ist im Tagesspiegel ein Tabloid-Format?

Antwort: Ein halbes nordisches Format, d.h. das Format ist halb so groß wie der Tagesspiegel.

Eckfeldanzeigen

Wie werden Eckfeldanzeigen berechnet?

Antwort: Anzahl der Textspalten x Höhe in mm x 1,333 (Umrechnungsfaktor) = Anzahl der mm (aufgerundet). Je nach errechneter Gesamtmillimeter gilt ein unterschiedlicher Eckfeldpreis.

Druckauflage

Was versteht man unter der Druckauflage?

Antwort: Die Anzahl der tatsächlich gedruckten Exemplare.